Qual der Mösenwahl

Kaum zu glauben, was man an einem Hotelpool in Berlin alles erleben kann. Ein Freund von mir musste für eine Nacht in die Hauptstadt und erlebte am Abend eine besonders geile Überraschung. Er hatte die Qual der Mösenwahl, denn zwei heisse Teens im Alter von 18 und 19 Jahren wollten kostenlos ficken und zeigten ihm darum mal eben am Pool die nackte Muschi, sowie die kleinen Titten und die jungen Knackärsche.

Qual der Mösenwahl

Natürlich waren beide Amateur Fotzen komplett unbehaart, denn die beiden scharfen Schlampen hatten es auf ein Sextreffen in Berlin abgesehen und wollten sehen, welche Pussy am schnellsten einen Schwanz zum Vögeln angeln kann. Bernd hatte große Schwierigkeiten bei der Wahl, denn beide Teenager Mösen sahen einfach lecker aus und bettelten nur darum von ihm und seinem harten Pimmel am Pool des Hotels gestopft zu werden. Wann sieht man auch schon mal solch junge Nudisten, die willig die Beine breit machen, um von einem fremden Mann gefickt zu werden.

Sowohl die Blondine, als auch ihre brünette Freundin schmeckten sehr süß beim Muschilecken und hatten ein extrem enges Fickloch, doch letztlich entschied sich der tätowierte Bums Kontakt für das blonde Luder mit den etwas größeren Titten. Im Wasser rammelte er die kleine Möse richtig durch, während ihre Freundin nackt vor ihnen lag und den beiden beim Teensex zusah. Zum Glück gab es keine anderen Gäste am Pool, denn ansonsten wäre aus dem Ficken mit einer der Schönheiten in der Öffentlichkeit wohl nichts geworden.

Ein Angestellter des Hotels machte diese heissen Hardcore Bilder der drei und hielt dabei auch die Qual der Mösenwahl fest. Natürlich spritzte Bernd beim ungeschützten Geschlechtsverkehr mit dem Teen seinen Creampie ganz tief in die rasierte Fotze der Blondine rein und gönnte sich anschließend noch einen Whisky an der Hotelbar. Für welche Pussy hättet ihr euch entschieden?